Evaluation von Content Management Systemen

Das bm:bwk beauftragte uns mit einer weltweiten Evaluation von über 300 Content Management Systemen. Basierend darauf soll das Bildungsportal bildung.at auf entsprechende Systeme erweiterbar sein. Für die Umsetzung der nationalen E-Learning Strategie (nähere Informationen unter www.bildung.at) sollten neben den klassischen Learning Management Systemen (LMS) geeignete alternative Werkzeuge gefunden und erprobt werden. Dazu war eine vergleichende Analyse der aktuell am Markt befindlichen Systeme, mit denen kollaborative E-Learning Szenarien realisiert werden können, notwendig.

Produkte, die die Mindestkriterien erfüllt haben

Produkte, die die Mindestkriterien erfüllt haben:

Die folgenden Produkte haben alle Mindestkriterien erfüllt und wurden zur Stellungnahme zu den QGS-Kriterien eingeladen. Die Reihung erfolgt alphabetisch nach dem Hersteller- bzw. Vertriebspartnernamen!
 
Hersteller:

Produkt:

URL:

[funcform]

OOiS

www.funcform.se

a3 design GmbH

dante CMS

www.a3design.de

activeWeb GmbH

contentserver

http://activeweb.mis.de

ADAKOS GmbH

KAMATO

www.adakos.de

altavier GmbH

PUBLICITY Campus Edition

www.altavier.de

AMMMa AG Bielefeld

AMMMa Community: Web

www.ammma.de

APC

APC ActionApps

www.apc.org

Astarte Webedition www.webedition.de

BackStream

Content Processing Platform

www.backstream.com

Banta Integrated Media

Bmedia 

www.banta-im.com

blue orange Internet GmbH

xRed 

www.blue-orange.de

Blue Dynamics Plone www.bluedynamics.com

BOGS MARKETING & IT GmbH

BOGS CMS PRO

www.bogs.de

Boxalino AG

Boxalino  e-Business Software

www.boxalino.ch

BroadVision Austria

EBPortal One-To-One Content

www.broadvision.com

Complex Berlin

PHPNuke

www.complex-berlin.de

Computer Oil Redakto Version www.computeroil.com

CONET CONSULTING AG

you@web  Content Manager

www.youatweb.de

CONTENS Software GmbH

CONTENS professional

www.contens.de

Contray ContRay www.contray.de

CoreMedia AG

Content Application Platform

www.coremedia.com

CU Preuster + Preuster OEG

CU E-Business Server

www.cu-media.com

Day Software GmbH

Communiqué Unify

www.day.com

Digiconcept – GmbH

Digital Workroom

www.digiconcept.net

dimedis GmbH

@ it

www.dimedis.de

divine GmbH

divine Content Server

www.divine.de

Documentum GmbH

Documentum 4i eBusiness Edition

www.documentum.de

EASY SOFTWARE AG

EASY PORTAL

www.easy.de

ecom internet technology

iRacer Version

www.ecom.at

EgoTec GmbH

EgoCMS 

www.egocms.com

eZ systems as

eZ publish

www.ez.no

FileNET GmbH

Panagon

www.filenet.de

finix ag

contelligent 

www.finix-ag.de

flying dog software

Powerslave

www.flyingdog.de

four for business AG

Contenido

www.4fb.de

Framfab

OpenCms

www.framfab.de

Gentics GmbH Gentics Content.Node www.gentics.com

hammerdeals.de Software AG

strg-c

www.strg-c.net

HEXAGON ( Nadmin Corporation)

Nadmin  Studio

www.hexagon.at

HOFFMANN+LIEBENBERG GmbH

ZMS

www.zms-publishing.com

hyperCMS CM-Solutions

hyperCMS 

www.hypercms.com

Hyperwave AG

Hyperwave eKnowledge Suite

www.hyperwave.com

ic4b AG

web4biz

www.ic4b.de

ICTeam

ICContent

www.icteam.de

iformative GbR

REDWork-CMS

www.macio.de

Imperia AG

Imperia

www.imperia.net

incca GmbH

incca net-application-manager

www.incca.com

infoAsset AG

infoAsset Broker

www.infoasset.de

Infopark AG

NPS Content Management Server

www.infopark.de

Innovation Gate GmbH

WebGate

www.innovationgate.de

InterRed GmbH

InterRed

www.InterRed.de

Intershop AG

Enfinity Content Management

www.intershop.com

Interwoven

Interwoven ContentExpress

www.interwoven.com

IT Scouts Online Scout www.scouts.at

Jahia AG

Jahia 

www.jahia.org

K&K Internet GmbH

add.min

www.addmin.de

kernpunkt GmbH

Step one

www.kernpunkt.de

lemon42

cms42

www.lemon42.com

MagNet WebPublishing Pvt. Ltd.

Beehive Pro

http://products.magnet-i.com

mcyra aka Michael Brauchl

phpcms

http://mcyra.homeip.net

MERANT GmbH

PVCS Content Manager

www.merant.com

Metadot Corporation SmartSite CMS www.metadot.net

MMBase.org

MMBase

www.mmbase.org

Muze

Ariadne

http://ariadne.muze.nl

Obtree Technologies Inc.

Obtree CMS

www.obtree.com

OpenConcept Consulting

Backend CMS

www.back-end.org

openSKuL - Gruppe

openSKuL

 

OPN

openPHPnuke

www.openphpnuke.de

Parkstreet GmbH

System P4

www.parkstreet.de 

PI Informatik GmbH

_known@

www.knownat.de

Pi-Consult GmbH

OSIRIS

www.osiris.ag

PIRONET NDH AG

pirobase

www.pironet-ndh.com

plan2net Typo3 www.plan2.net

RedDot Solutions AG

Red Dot Content Management Server

www.reddot.de

Scholl Communications AG

Weblication  CMS Enterprise

www.scholl.de

Silversite AG

Commonspot

www.silversite.com

Sitepark GmbH

InfoSite 

www.sitepark.com

sitewaerts GmbH

Futuna  Business Server

www.sitewaerts.de

Six Offene Systeme GmbH

SixCMS 

www.six.de

SOLYP Informatik GmbH

MCMS

www.solyp.de

SPP ( Gauss Interprise AG)

VIP Enterprise

www.spp.at

Stellent GmbH

Stellent

www.stellent.de

struktur AG

icoya OpenContent

www.struktur.de

Sussdorff & Roy GbR University Portals www.sussdorff-roy.com

ThinkPHP

Chairman

www.thinkphp.de

Tocco AG

Corporate Publisher

www.tocco.ch

tomcom GmbH Dayta www.tomcom.de

TOMORROW FOCUS T. GmbH

Hexbase Production System

www.tomorrow-focus-technologies.de

Torped S. och Kommunikation AB

Easy Publisher

http://easypublisher.torped.se

TXT e-solutions GmbH

TXT Polymedia

www.txtgroup.com

UserLand Software, Inc.

Manila

http://manila.userland.com

Universität Innsbruck XIMS http://xims.uibk.ac.at

Valuenetics a/s

PCM

www.valuenetics.com

Visual Shapers

ezContents

www.visualshapers.com

w3design gmbh

webboard|cms 

www.w3design.de

webtop media online s. gmbh

1stcms.webtop

http://cms.webtop.de

Weitblick Communications GmbH

wdss

www.weitblick.net

Wipcore AB

Wipcore Information System

www.wipcore.at

Wirtschaftsuniversität Wien Universal Brokerage Plattform www.educanext.org

youngculture AG

Webmanager

www.youngculture.com

Mindestkriterien englisch

Minimum Criteria:

Minimum Criteria

In this evaluation solely web-based Content Management Systems (WCMS) are examined. To simplify matters we will use the term CMS.

The following criteria are "k. o. criteria" in the sense that an evaluated CMS which does not fulfill one single criteria will, at this stage of the evaluation, be eliminated from the list.

The simple non-presentation of relevant information about a product to the evaluation team does not cause elimination from the evaluation process unless this information is presented with additional respite. In case the producer does not deliver relevant information after expiration of an adequate additional respite the product will drop out of the evaluation process.
 

  • Asynchronous communication tools (discussion forum, messaging-system) are integrated or can be integrated easily via a defined interface.

  • The division of business-logic, content and design must be given.

  • The system supports Unicode.

  • A search functionality is integrated (plain text, keywords, author, date and subjects) resp. easy to integrate via a defined interface.

  • The system must provide a role- and group based user and rights management.

  • The system contains a powerful online-editor with preview function, which is easy to handle without knowledge of HTML.

  • Separate management of single assets (texts, pictures, audio- and video files, links, templates) is possible.

  • Up- and download of files as well as import and management of external formats (Office, PDF ...) is possible for all registered users.

  • The system must be constructed in a modular way, and its functionality must be easily extensible.

  • A browser based front-end (without proprietary plug-ins) must exist for the system management as well as for entering and composition of contents. Cross-Browser-Compatibility following W3C-Standards must be given.

  • Austrian wide frame license (in the contrary to a pay-per-user-model) must be possible.

  • The system must support (Open-)LDAP (Light Weight Directory Access Protocol) or has to be adaptable accordingly.

  • The system must be multilingual and support at least the German and English languages.

  • Integration of current MIME-Types (.GIF, .JPEG, flash) is possible.

  • The producer must be able to provide relevant references. In case of an open-source-product the developing team has to consist of at least three persons.

  • The CMS must support at least two different server operating systems.

Mindestkriterien deutsch

Mindestkriterien:

In dieser Evaluation sollen ausschließlich webbasierte Content Management Systeme (WCMS) untersucht werden, wobei der Einfachheit halber weiterhin der Begriff CMS verwendet wird.

Die folgenden Kriterien stellen "k. o. Kriterien" dar. Das bedeutet, wenn das betreffende CMS mindestens eines der hier aufgelisteten Kriterien nicht erfüllt, wird es auf dieser ersten Evaluationsstufe ausgeschieden.

Das bloße Nicht-Vorliegen von Informationen bedeutet vorerst nicht, dass das Produkt ausgeschieden wird. Liefert der Hersteller nach einer angemessenen Nachfrist die Informationen jedoch nicht nach, bedeutet auch dies das Ausscheiden des Produktes auf dieser Stufe.

 

  • Asynchrone Kommunikationstools (Diskussionsforum, Messaging-System) sind integriert bzw. über definierte Schnittstellen leicht integrierbar.

  • Die Trennung von Business-Logik, Inhalt und Form muss gegeben sein.

  • Das System unterstützt Unicode.

  • Eine Suchfunktionalität ist integriert (Volltext, Keywords, Autor, Datum, thematisch, …) bzw. über eine definierte Schnittstelle leicht integrierbar.

  • Das System muss über eine rollen- bzw. gruppenbasierte BenutzerInnenverwaltung und Rechtevergabe verfügen.

  • Das System verfügt über einen leistungsfähigen Online-Editor mit Preview-Funktion, der auch ohne HTML-Kenntnisse gut bedienbar ist.

  • Die getrennte Verwaltung einzelner Assets (Texte, Bilder, Audio- und Videodateien, Links, Templates) ist möglich.

  • Der Up- und Download von Dateien sowie der Import und die Verwaltung von Fremdformaten (Office, PDF ...) ist für alle angemeldeten BenutzerInnen möglich.

  • Das System muss modular aufgebaut und eine einfache Erweiterbarkeit der Funktionalität gegeben sein.

  • Es muss ein browserbasiertes Frontend (ohne proprietäre Plugins) für die Systemverwaltung sowie für die Eingabe und Gestaltung von Inhalten existieren, wobei dabei eine Cross-Browser-Kompatibilität nach dem W3C-Standard gegeben sein muss.

  • Ein österreichweites Rahmenlizenzmodell (im Gegensatz zu einem pay-per-user-Modell) muss möglich sein.

  • Das System muss (Open-)LDAP (Light Weight Directory Access Protocol) fähig oder entsprechend anpassbar sein.

  • Das System muss mehrsprachig sein und mindestens die deutsche und englische Sprache unterstützen.

  • Die Einbindung der gängigen MIME-Types (.gif, .jpeg, .pdf, flash, …) ist möglich.

  • Die Herstellerfirma muss entsprechende Referenzen nennen können. Im Falle eines Open-Source-Produktes muss das EntwicklerInnenteam aus mindestens drei Personen bestehen.

  • Das System muss mindestens zwei verschiedene Server-Betriebssysteme unterstützen.

Kriterien für die qualitative Gewichtung und Summierung

 

Kriterien für die qualitative Gewichtung und Summierung:

Legende:
*  =  äußerst wichtig, #  =  sehr wichtig, +  =  wichtig, l   =  weniger wichtig, 0  =  nicht wichtig


Kriterium
 


Gewichtung
 


Angaben zum Produkt / Unternehmen:

Anzahl Mitarbeiter/innen bzw. Entwickler/innen

#

Produktbiographie (bspw. ursprüngliches Einsatzgebiet, Weiterentwicklung etc.)

l

Wirtschaftliche Stabilität der Herstellerfirma

#

Referenzprojekte im Bildungsbereich

+

Zertifizierte Ausbildung für Anwender/innen (Autoren/innen und Administratoren/innen) wird angeboten

+

Österreichischer Vertriebspartner

#

I. Kommunikation und Kollaboration:

Asynchrone Kommunikationstools

#

Synchrone Kommunikationstools (bspw. Chat, Whiteboard)

#

Forentool

#

Instant Messaging (samt „Wer-ist-online“ Funktion)

+
Unterstützung der Kooperation von User/innen #

Dateiaustausch (bspw. Dokumenten-Container, Up- & Download)

*

Kalenderfunktion bzw. Terminverwaltung

+

Kommentarfunktion für veröffentlichte Artikel

#

Annotationsfunktion für Learning Content

*

Funktion „Weiterempfehlen einer Seite“

l

II. Didaktik:

Kollaborative Erstellung von Learning-Content für Autoren/innen

#

Personalisierbarkeit

*

„To Do“ – Listen für User/innen

+

Tracking von User/innen

+

Bewertung (Rating) von Inhalten durch User/innen

+

Persönliche Homepage bzw. Visitenkarte für User/innen

+

Erstellen und Verwalten von FAQ´s und Glossaren

#

Erstellen und Verwalten von Übungen und Tests

#

III. Content:

Online-Autorinnenfunktionalität

*

Integration von Medienobjekten in Content

*

Funktionen zur Bildbearbeitung (bspw. Skalierung, Thumbnails)

#

Metadatenmodell für Content (bspw. DC, LOM, Erweiterbarkeit)

*

Im- und Export-Funktion (bspw. XML, PDF)

*

Workflow der Verwaltung und Freigabe von Inhalten

#

Unterstützung mehrsprachiger Inhalte

#

Suchfunktionalität für Autoren/innen und User/innen

*

Breite Unterstützung von Zielformaten für die Publikation

#

Content-Versionsmanagement

#

Link-Management (bspw. internes Referenzieren, Benachrichtigung bei Fehlern)

#

Content-Syndication und Distribution (Austausch von Content zwischen verschiedenen Installationen, Einbindung von News-Tickern etc.)

#

IV. Usability:

Intuitive Bedienbarkeit des Frontends für Eingabe und Gestaltung von Inhalten

*

Schulungsaufwand für User/innen bzw. System-Administratoren/innen

#

Gestalt- und Verwaltbarkeit der Navigations- und Sitestruktur

#

Unterstützungshilfen für User/innen bei der Bedienung / Navigation
(bspw. automatische Sitemap-Erstellung, Breadcrumbs)

#

Fortschritts-Anzeige beim Lesen und Bearbeiten von Inhalten

#

Druckversion von Inhalten wird erzeugt

+

Hilfefunktion (bspw. Deutsch, kontextsensitiv)

#

Dokumentation (bspw. Umfang, Sprache)

#

Support (bspw. Sprache, vor Ort)

#

V. Administration und Technik:

Clientseitige Anforderungen an Soft- und Hardware (bspw. Browserversion etc.)

*

Berechtigungskonzept für User/innen (Rollen, Gruppen, etc.)

*

Anpassbarkeit an die Corporate Identity

+

Aufwand für Customizing durch Endkunden/innen

#

Unterstützte Datenbanksysteme (bspw. mySQL, Oracle)

#

Serverstatistiken

+

Scheduling von Tasks (bspw. Backup, Veröffentlichungen)

+

Rechnungsverwaltung integriert bzw. ERP-Schnittstelle implementiert

+

Mandantenfähigkeit

+

Unterstützung verschiedener Hard- und Software-Plattformen
(bspw. Intel, Sun)

#

Erweiterbarkeit in der Funktionalität (bspw. dokumentierte API´s)

+

Integrierte Schnittstellen (bspw. e-commerce, Reporting etc.)

+

Skalierbarkeit

#

Ressourcenbedarf

#

VI. Preis:

Listenpreise für Investition in Standardlösung mit 15 bzw. 200 Clients

#